Hühner

 

Die Legehennenhaltung auf Gut Kaiserhof zeichnet sich durch sehr artgerechte Freilandhaltung aus.

 

 

Unsere Hennen leben in Hühnermobilen, d.h. genau genommen Ställen auf Rädern. Die Ställe stehen auf einer Wiese und werden wöchentlich versetzt. Diese Art der Freilandhaltung stellt im Gegensatz zur herkömmlichen Art sicher, dass die Hühner stets frisches Gras sowie genügend Auslauf bekommen und sich die Grasnarbe gut erholen kann.

 

Die Hühnermobile unterscheiden sich je nach Hersteller in ihrem Aufbau und Erscheinungsbild. Die Grundfunktionalitäten sind jedoch ähnlich: Jeden Morgen öffnen sich die Klappen und gewähren den Hühnern ihren täglichen Auslauf. Zum Sonnenuntergang gehen die Hühner wieder in das Mobil und die Klappen schließen. Bei unserer abendlichen Kontrolle prüfen wir, ob alle Hennen und Hähne wieder in ihrem Stall sind, damit sie vor heimischen Raubtieren geschützt sind. Unsere Hennen genießen den freien Auslauf, zahlreiche Staubbäder und sind den ganzen Tag scharrend und pickend auf Futtersuche. Die große Grünfutteraufnahme sorgt unter anderem für eine intensive gelbe Färbung der Eidotter.

 

Im Inneren des Hühnermobils haben die Hühner alles, was sie neben Grünfutter und Auslauf zusätzlich brauchen. Frisches Wasser wird über spezielle Geflügeltränken bereitgestellt, gentechnikfreies Futter über Tröge. Da Hühner von Natur aus Baumschläfer sind, sorgen Sitzstangen für eine artgerechte Haltung. Die Hennen legen ihre Eier in sogenannte Familiennester, welche ihnen einen dunklen und geschützen Rückzugsort zum Legen bieten. Die Hennen haben es bequem und die Eier bleiben sauber. Zudem befindet sich in jedem Mobil ein Scharrbereich.

 

Fun Fact: Hühner müssen im Schlaf keine Angst haben, von der Stange zu fallen – im Gegensatz zum Menschen besitzen sie eine Art Klammersicherung und müssen morgens bewusst mit Kraftaufwand diese Sicherung lösen. Das liegt daran, dass sie ihre Knie beim Schlafen beugen und sich eine Sehne am Bein verkürzt, wodurch die Krallen sich fest zusammenziehen. Das Körpergewicht sorgt dafür, dass sie nicht vorneüber kippen.

 

In allen unseren Hühnermobilen sorgen Hähne dafür, dass Übersicht und Ordnung unter den Hennen herrschen. Zudem warnen sie vor Gefahr. Zum Schutz vor Greifvöglen und Füchsen leben zusätzlich Ziegen und Nandus bei unseren Hühnern. 

 

 

Wir haben 2014 gemeinschaftlich in der Familie beschlossen mit dieser Art der Hühnerhaltung zu beginnen und sind nachhaltig überzeugt, dass dies der richtige Weg ist. Uns ist es wichtig, dass es den Tieren gut geht und diese artgerecht gehalten werden. An unserem Beispiel sieht man, dass dies auch in konventioneller Haltung sehr gut umsetzbar ist.